Unterstützt von:

Herren 1 gewinnen nach durchwachsener Leistung gegen den TV Scheidt

Nach dem gelungenem Heimspieltag ging der TV Limbach voller Selbstbewußtsein in das Spiel gegen den Tabellendritten TV Scheidt. Nach gutem Beginn und einer 9:5 Führung verletzte sich Außenangreifer Müller leicht und musste kurz ausgewechselt werden. Dabei kam es zu einem Bruch im Spiel des TVL. Der TVS holte auf und baute seine Führung Mitte des 2. Satzes aus. Der TVL kam im 1. Satz nie so richtig ins Spiel, machte viele Eigenfehler und konnte seine Leistung nie abrufen. Zwar war es am Ende des 1. Satzes noch mal spannend geworden, doch beim Stand von 23:23 wurden unnötige Fehler gemacht , die zum Satzerfolg des TVS führten. Der 2. Satz verleif am Anfang sehr ausgeglichen. Der TVL konnte sich Mitte des 2. Satzes leicht mit 14:12 absetzen. Anschließend konnte Tim Reith mit einer Aufschlagserie die Führung des TVL auf 23: 12 ausbauen. Der Satz wurde dann klar mit 25:13 für den TVL gewonnen. Der TVL konnte auch im 3. Satz sich kaum steigern und gegen einen stark kämpfenden TVS tat er sich sehr schwer. Der TVL lief im gesamtem Satz einem Rückstand hinterher. Jedoch am Ende des 3. Satzes konzentrierte man sich, machte weniger Fehler und konnte so noch diesen mit 25:23 gewinnen. Im 4. Satz steigerte sich der TVL wieder auf sein Können. Gleichzeitig wurde der TVS etwas schwächer. In allen Mannschaftsteilen wurde es leicht besser. Der Satz ging klar an den TV Limbach mit 25:13. "Dennoch bin ich nicht zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Solche Tage gibt es, bei dem es nicht so läuft, dennoch mit dem Ergebnis können wir Leben. Mann des Spiels war der Youngster Tim Reith, der in allen Bereichen eine Topleistung ablieferte und einen großen Anteil am Sieg des TVL hatte." Es gilt nun sich wieder zu steigern, um in 3 Wochen im Spitzenspiel gegen den TV Quierschied eine Chance zu haben.
Am 11.2. kommt es zum Derby gegen den SVK Zweibrücken, welches auch erst mal gewonnen werden muss.

Herbert Stuhl

dem Herbert sein Stuhl, danke

 

TV Limbach Herren startet mit Doppelerfolg ins neue Jahr

Der TV Limbach startete gut ins neue Jahr. Mit den beiden 3:0- Erfolge gegen den Tabellendritten TV Wiesbach und den 5. der Liga den TV Saarwellingen II klettert der TV Limbach voerst auf den Tabellenplatz eins. Der TVL musste kurzfristig verletzungsbedingt auf den Mittelangreifer Jonas Friedrich verzichten. Glücklicherweise konnte Spielertrainer Skrotzki auf den ehemaligen Spieler Simon Günnewig, der in Bulgarien studiert und auf Kurzurlaub da war, zurückgreifen. Günnewig spielte in beiden Spielen sehr stark.
Im ersten Spiel des Spitzenspiels kam der TVL im 1.Satz nur schwer ins Spiel. Es wurden viele unnötige Fehler gemacht, so dass der TVL schnell mit 5:1 und 10:4 in Rückstand geriet. Im Laufe des Satzes steigerte sich der TVL. Aus einer stabilen Annahme heraus konnten die Angreifer immer wieder gut in Szene gesetzt werden. Punkt für Punkt holte der TVL auf und die junge Mannschaft des TVW wurde nervöser.Beim Stand von 21:21 egalisierte erstmals der TVL und erspielte sich danach einen 24::21 Vorsprung. Doch am Ende holte der TVW zum 24:24 wieder auf. Doch der TVL blieb ruhig und entschied mit 26:24 den Satz für sich. Der 2. Satz begann ähnlich. Unkonzentriertheiten verhalfen dem TVW abermals für einen Vorsprung.Ständig lief der TVL einen 4-Punkte Rückstand hinterher. Spielmacher Reinhardt setzte immer mehr die starken Mittelangreifer Lukas Hoffmann und Günnewig ein. So wurde das Spiel des TVL variabler und Punkt für Punkt holte man auf Der TVL steigerte sich im Block und in der Abwehr und setzte immer mehr den TVL unter Druck. Mit 23:22 ging der TVL erstmals in Führung und gewann am Ende knapp mit 25:23. Nach den 2 spannenden Sätzen wurde endgültig die Gegenwehr des TVW gebrochen. Müller und Haas konnten im Angriff kaum noch gestoppt werden und nach einer Aufschlagserien von Tim Reith war kaum noch Gegenwehr vorhanden. Deutlich und verdient gewann der TVL den Satz mit 25:13.
Im 2. Spiel nahm Skrotzki einige personelle Veränderungen vor. Auf der Zuspielerpostion ging Mathias Weber ans Werk und ebenso Harald Wolter auf der Außenposition. Beide machten ihre Sache gut. Der TVL startete voller Elan ins Spiel. Bis der TVS sich besinnen konnte hatte man einen großen Vorsprung herausgeholt.Mitte des Satzes kam auch Rainer Bonn wieder zum Einsatz, um Spielpraxis zu erhalten. Den Satz gewann der TVLdeutlich mit 25:14. Im 2. Satz war die Dominanz gegenüber dem TVS zu groß und der TVL entschied diesen mit 25:16. Auch der 3. Satz gewann der TVL mit 25:20.
"Wichtige Erkenntnis nach der Winterpause war, dass die Mannschaft stabil und für die nächsten wichtige Spiele gut gerüstet ist.".
Am 28.1. findet in Scheidt das nächste wichtige Spiel gegen den Tabellen-Vierten statt.

Termine

Sa 11. Mär 15:00 -
VO: Herren III
Sa 11. Mär 15:00 -
VO: Damen II
Sa 11. Mär 19:00 -
VO: Herren I
Letzter Monat Februar 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4 5
week 6 6 7 8 9 10 11 12
week 7 13 14 15 16 17 18 19
week 8 20 21 22 23 24 25 26
week 9 27 28

Besucht uns auf

TV Limbach Facebook Seite

youtube