Unterstützt von:

TV Limbach Herren holen Double

Am Sonntag ging es zu den Endspielen des Landespokals nach Quierschied.  Im ersten Spiel musste der TVL gegen den Bezirksligisten Quierschied 3 ran. Spielertrainer Skrotzki ließ am Anfang die 2. Garde ran. Im 1. Satz tat sich der TVL ein bißchen schwer und gewann diesen nach einem deutlichen Rückstand noch mit 25:23 Im 2. Satz lief es ein bisschen besser. Doch Konzentrationsschwächen und Leichtsinnsfehler ließen die junge Mannschaft des TVQ immer wieder ran kommen. Doch am Ende gewann det TVL mit 25:22. Der 3. Satz verlief einwenig deutlicher, den man mit 25:19 und das Spiel somit standesgemäß mit 3:0 gewann. Der  TV Scheidt gewann das 2. Halbfinale gegen den SVK Zweibrücken knapp mit 3:2.

Im Endspiel musste Spielertrainer auf wichtige Spieler wie Reinhardt (Zuspieler) und Mittelangreifer Friedrich verzichten. Edinger Rouven auf der Mittelposition und Bakhah Anas auf der Libero halfen aus. Im 1. Satz kam TVL eigentlich gut ins Spiel, baute seine Führung immer wieder aus. Beim Stand von 18:14 für den TVL verhalfen Annahmefehler zum schlechten Spielaufbau. Der TVS holte auf und gewann  den Satz knapp mit 25:23. Auch im 2. Satz kam der TVL nur schleppend ins Spiel. Beim Stand von 12:8 für den TVS wechselte sich Spielertrainer Skrotzki auf der Zuspielposition ein. Es gab mehr Stabiltät im Spielaufbau. Die Angreifer konnten wieder zu ihrer Stärke zurückkehren. Der Satz ging mit 25:22 an den TVL. Auch im 3. Satz konnte man den Schwung mitnehmen. Man baute den Vorsprung auf 4 Punkte aus. Doch der TVS kämpfte sich wieder heran. Nach schönem Fight konnte der TVL  den 3. Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Im 4. Satz konnte kein Team sich so richtig absetzen. Doch in der Schlussphase behielt der TVL die Nerven und gewann diesen verdient mit 25:22.

" Ich bin froh, dass wir trotz Personalmangel und Positionsumstellungen das Double nach der Meisterschaft holen konnten und dies zu einem perfekten Saisonabschluss wurde." Damit  qualifizierte sich der TVL für das Viertelfinale im Saarlandpokal, welches am 6.5. in Bliesen ausgetragen wird.

TV Limbach Herren 1 gewinnen Meisterschaft nach erfolgreichem Heimspieltag

Am  Samstag hat die 1. Herrenmannschaft des TV Limbach den Titel in der Verbandsliga klargemacht.Mit jeweils 2 klaren 3:0 Erfolgen gegen den TV Klarenthal und den TV Göttelborn wurde der Meistertitel perfekt gemacht. Die Mannschaft musste auf den Mittelangreifer Lukas Hoffmann verzichten. Dafür sprang im 1. Spiel Fabian Buksch und im 2. Spiel Rouven Edinger aus der 2. Mannschaft in die Presche. Beide haben ihre Sache gut gemacht.

Im 1. Spiel gegen Klarenthal zeigte der TVL eine solide Leistung. In keinem Satz konnte der TVK Paroli bieten. Der TVL ging in jedem Satz schnell  in Führung , baute diese aus und gewann deutlich die Sätze mit 25:15, 25:15 und 25:16. Dabei konnte man sich besonders auf eine gute Feldannahme verlassen. Beide Zuspieler Reinhardt und Weber nutzten diese und setzten ihre  Angreifer gut in Szene. 

Das 2. Spiel gegen den TV Göttelborn verlief ähnlich. Im 1. Satz konnte man den Schwung aus dem 1. Spiel mitnehmen und den TVG immer wieder unter Druck setzen. Durch eine gute Blockarbeit des TVL hatten die Angreifer des TVG es schwer diesen zu überwinden.  Punkt für Punkt konnte man sich absetzen. Der 1. Satz ging deutlich mit 25:15 an den TVL. Im 2. Satz gab es kleine Konzentrationsschwächen. Der TVG konnte den Satz offener gestalten. Doch der TVL behielt die Nerven und konnte sich am Ende des Satzes absetzen und gewann diesen mit 25:20. Auch im letzten Satz ließ der TVL aufgrund seiner spielerischen Klasse dem TVG keine Chance und gewann diesen mit 25:19. Somit konnte der TVL mit seinen Fans die Meisterschaft feiern. " Egal welche Aufstellung ich in beiden Spielen gemacht hatte, konnte sich jedes Mannschaftsmitglied super einbringen und zum Erfolg des TVL  beisteuern". Nun muss geklärt werden, ob die Mannschaft den Aufstieg in die Oberliga vollzieht. Letztes Spiel ist am 25.3. in Saarlouis und am 2.4. findet die Endrunde im Landespokal in Quierschied statt, welche der TVL auch gewinnen möchte.

Herren 1 siegt klar im Spitzenspiel

Am Samstag kam es zum Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenführer TV Quierschied und dem Tabellenzweiten TV Limbach. Der TVL startete konzentriert und nach 11 Siegen in Folge voller Selbstbewusstsein in den 1. Satz . Aus einer stabilen Annahme heraus konnte Felix Reinhardt seine Angreifer gut in Szene setzen. Der TVL führte schnell mit 4 Punkten und baute somit Druck auf den Gegner auf. Der TVQ kam nur zögerlich ins Spiel und lief ständig dem Rückstand hinterher. Der TVL spielte befreit auf und konnte immer wieder den gegnerischen Block überwinden. Der Vorsprung konnte bis zum Ende des Satzes gehalten werden und der Satz ging mit 25:22 an Limbach. Auch im 2. Satz konnte der TVL schnell dem TVQ den Schneid abkaufen. Mit einer guten Feldabwehr und vor allem in der Blockarbeit konnten die Limbacher immer wieder den gegnerischen Angriff entschärfen. Schnell führte der TVL deutlich und konnte Mitte des Satzes den Vorsprung auf 17:11 ausbauen. Dabei hat sich besonders Eric Haas und Johannes Müller hervorgetan, die mit harten Angriffen den Block überwinden konnte. Der TVL blieb konzentriert und wach und konnte den Satz deutlich mit 25:15 für sich entscheiden. Zu Beginn des 3. Satzes wurden im Angriff individuelle Fehler gemacht und der TVQ führte schnell mit 4:0. Doch der TVL blieb ruhig und besonnen, spielte seine Stärken wieder aus und führte dann wieder mit 6:4. Mit guten Aufschlägen unterband man den variablen Spielaufbau des TVQ und  die Mittelangreifer Friedrich und Hoffmann wurden gut in Szene gesetzt.Der TVL führte bis zum Ende des Satzes mit 2 Punkten. Beim Stand von 22.22 wurde es nochmal spannend. Doch nach 3 Matchbällen konnte der deutliche Sieg mit 27:25 perfekt gemacht werden. Trainer Skrotzki:" Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die meine taktischen Vorgaben umgesetzt hat und über eine starke  geschlossene Mannschaftsleistung dem TVQ keine Cance bot. Auch die Auswechselspieler Wolter, Weber und Bonn konnten bei ihren Kurzeinsätzen der Mannschaft in kritischen Situationen helfen. Es gilt nun die Form für die letzten 3 Spiele beizubehalten, um am Ende die Meisterschaft feiern zu können."

Herren 1 gewinnen nach durchwachsener Leistung gegen den TV Scheidt

Nach dem gelungenem Heimspieltag ging der TV Limbach voller Selbstbewußtsein in das Spiel gegen den Tabellendritten TV Scheidt. Nach gutem Beginn und einer 9:5 Führung verletzte sich Außenangreifer Müller leicht und musste kurz ausgewechselt werden. Dabei kam es zu einem Bruch im Spiel des TVL. Der TVS holte auf und baute seine Führung Mitte des 2. Satzes aus. Der TVL kam im 1. Satz nie so richtig ins Spiel, machte viele Eigenfehler und konnte seine Leistung nie abrufen. Zwar war es am Ende des 1. Satzes noch mal spannend geworden, doch beim Stand von 23:23 wurden unnötige Fehler gemacht , die zum Satzerfolg des TVS führten. Der 2. Satz verleif am Anfang sehr ausgeglichen. Der TVL konnte sich Mitte des 2. Satzes leicht mit 14:12 absetzen. Anschließend konnte Tim Reith mit einer Aufschlagserie die Führung des TVL auf 23: 12 ausbauen. Der Satz wurde dann klar mit 25:13 für den TVL gewonnen. Der TVL konnte auch im 3. Satz sich kaum steigern und gegen einen stark kämpfenden TVS tat er sich sehr schwer. Der TVL lief im gesamtem Satz einem Rückstand hinterher. Jedoch am Ende des 3. Satzes konzentrierte man sich, machte weniger Fehler und konnte so noch diesen mit 25:23 gewinnen. Im 4. Satz steigerte sich der TVL wieder auf sein Können. Gleichzeitig wurde der TVS etwas schwächer. In allen Mannschaftsteilen wurde es leicht besser. Der Satz ging klar an den TV Limbach mit 25:13. "Dennoch bin ich nicht zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Solche Tage gibt es, bei dem es nicht so läuft, dennoch mit dem Ergebnis können wir Leben. Mann des Spiels war der Youngster Tim Reith, der in allen Bereichen eine Topleistung ablieferte und einen großen Anteil am Sieg des TVL hatte." Es gilt nun sich wieder zu steigern, um in 3 Wochen im Spitzenspiel gegen den TV Quierschied eine Chance zu haben.
Am 11.2. kommt es zum Derby gegen den SVK Zweibrücken, welches auch erst mal gewonnen werden muss.

Herbert Stuhl

dem Herbert sein Stuhl, danke

 

111 Sportabzeichen

Termine

Keine Termine
Letzter Monat August 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6
week 32 7 8 9 10 11 12 13
week 33 14 15 16 17 18 19 20
week 34 21 22 23 24 25 26 27
week 35 28 29 30 31

Besucht uns auf

TV Limbach Facebook Seite

youtube